Geschenktes Geld!

Auf LED-Systeme umsteigen und kassieren!
Die Förderung von LED-Systemen im Innenbereich funktioniert ganz einfach. Hier erfahren Sie das "Wer-Wie-Was" und "Wo".

Außerdem profitieren Unternehmen doppelt, wenn von konventioneller Beleuchtung auf LED-Systeme gewechselt wird.

Und zwar von der Förderung und in weiterer Folge von einer niedrigeren Stromrechnung.

 

 

WER kann eine Förderung beantragen?

Alle Unternehmen und Organisationen, die unternehmerisch tätig sind, sowie Vereine und konfessionelle Einrichtungen.

 

WIE hoch ist die Förderung?

Die Förderung beträgt pauschal 600 € pro kW neu installierter LED-Anschlussleistung (mit Lichtregelung 700 € / kW)
Maximal 30 % der Kosten sind förderbar.

(Mindestanschlussleistung 500W)

 


 

 

WAS wird gefördert?

Natürlich die LED-Leuchten, aber auch Kabel und Leitungen, Rohr- und Tragsysteme, Schalt- und Steckgeräte, Steuerung, Planungs- und Montagekosten.

 

WAS wird nicht gefördert?
LED-Leuchten in Neubauten,

ein reiner Leuchtmitteltausch (Retrofit-Lampen),

LED-Stripes sowie Werbe- und Außenbeleuchtung.

 

 


 

 

WO kann man eine Förderung beantragen?
Online  bei der Kommunalkredit Public Consulting (KPC), die die Förderung für das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus abwickelt.

Weitere Details finden Sie auf dem Informationsblatt der KPC.


 

Noch Fragen?

Wir von licht.co unterstützen sie gerne.

Kontaktieren Sie uns!